Archives: admin

Bitdefender Internet Security 2018 für Windows

Umfassender Schutz für Ihren PC

BitDefender Internet Security ist ein umfassendes Sicherheitspaket, das Ihren Computer selbst vor den neuesten Viren und Spyware schützt, Spam von Ihrem E-Mail-Posteingang fernhält und Ihnen die notwendigen Tools zur Verfügung stellt, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

Die Installation von BitDefender Internet Security dauert ziemlich lange und erfordert den üblichen Systemneustart. Sobald Sie damit fertig sind, aktualisiert BitDefender Internet Security die Datenbank und führt eine sofortige Überprüfung Ihres Systems auf mögliche Bedrohungen durch. Das Programm bietet außerdem eine integrierte Firewall, Tools zur Kindersicherung, um Ihre Kinder beim Surfen im Internet zu schützen, sowie Verschlüsselungsprogramme.

Zwei Stärken von Internet Security sind die speziellen Spiel- und Laptop-Modi. Im ersten Modus wird die Firewall geöffnet, um Verbindungsprobleme zu vermeiden, und ressourcenintensive Prozesse werden deaktiviert, während gleichzeitig ein sicheres und unterhaltsames Spielerlebnis gewährleistet wird. Der zweite Modus ändert vorübergehend die Sicherheitseinstellungen, um zu verhindern, dass das Antivirusprogramm den Akku des Computers belastet.

Neben der Funktionalität der App bietet Internet Security eine schön gestaltete Oberfläche mit drei verschiedenen Ansichten (Basic, Intermediate und Expert), so dass Sie BitDefender Internet Security unabhängig von Ihrem Kenntnisstand optimal nutzen können.

BitDefender Internet Security ist ein hervorragendes All-in-One-Sicherheitspaket, das Ihr System vor allen möglichen Online-Bedrohungen schützt.

Schutz
Der unschlagbare mehrschichtige Schutz von Bitdefender bewahrt Ihre Geräte vor allen neuen und bestehenden Bedrohungen.

Leistung
Die Sicherheitssoftware von Bitdefender reagiert sofort auf alle elektronischen Bedrohungen, ohne die Leistung Ihres Systems zu beeinträchtigen.

Datenschutz
Bitdefender Internet Security kümmert sich um Ihre Online-Privatsphäre und Ihre persönlichen Daten.

PROS

Schützt den Computer in verschiedenen Bereichen
Einfach zu bedienen
Drei verschiedene Oberflächendesigns
Spezielle Spiele- und Laptop-Modi

CONS

Langwierige Installation

SYSTEMANFORDERUNGEN

Betriebssystem: Windows 7 mit Service Pack 1, Windows 8.1, Windows 10 und Windows 11

Arbeitsspeicher (RAM): 2 GB

Verfügbarer freier Festplattenspeicher: 2,5 GB freier Speicherplatz

*Die Systemleistung kann auf Geräten mit CPUs der älteren Generation beeinträchtigt sein.

Synchronisieren von Google-Kontakten mit Outlook

Für viele von uns, die Google-Produkte innerhalb und außerhalb der Arbeit nutzen, ist Google Contacts eine unverzichtbare App. Sie läuft im Hintergrund und versorgt unsere Telefone und Google Mail-Postfächer mit den Daten, die wir brauchen, um mit den Menschen in unserem Leben in Kontakt zu bleiben.

Sie ist auch bei Kleinunternehmern beliebt, die ein einfaches, kostenloses und zuverlässiges Kontaktverwaltungssystem für mehrere Geräte benötigen.

Google Contacts ist mehr als nur ein Telefonadressbuch und bietet Felder und Segmentierungsoptionen, mit denen Sie Kontakte aus Ihrem Telefonbuch und Posteingang einfach organisieren können.

Synchronisieren von Google-Kontakten mit Outlook

Verwenden Sie eine Drittanbieter-Integration wie Contacts+.
Wählen Sie einen Plan, der für Sie geeignet ist.
Laden Sie Ihre Konten.
Legen Sie Ihre Synchronisierungseinstellungen fest.

1. Verwenden Sie einen Drittanbieter für die Integration, z. B. Contacts+.

Damit sich Ihre Kontaktdaten ungehindert in zwei Richtungen zwischen Google Kontakte und Outlook bewegen können, können Sie eine Drittanbieter-Integration für die Kontaktsynchronisierung verwenden. Dadurch werden die richtigen Daten zwischen Ihren Anwendungen synchronisiert und Aktualisierungen vorgenommen, sobald sich in einer der beiden Anwendungen etwas ändert.

Contacts+ ist eine gute Lösung, um ein einheitliches Adressbuch für Ihre Google-, Apple- und Microsoft-Kontakte zu erstellen, das automatisch synchronisiert wird.

Dies ist ein guter Ansatz, wenn Sie Ihre Kontakte nicht mit anderen Anwendungen, wie z. B. Ihrer CRM- oder E-Mail-Marketing-Plattform, synchronisieren müssen.

2. Wählen Sie einen Tarif, der für Sie geeignet ist.

Funktionen und Preise hängen stark vom gewählten Integrationsanbieter ab. Prüfen Sie daher die Preisseite des Anbieters und stellen Sie sicher, dass Sie den für Sie passenden Tarif wählen.

Bei Contacts+ ist ein kostenloses Konto ausreichend, wenn Sie weniger als 1000 Kontakte haben und mit einem Konto synchronisieren möchten. Premium-Tarife sind jedoch für mehr Konten, Kontakte und Funktionen erhältlich.

3. Laden Sie Ihre Konten.

Unabhängig davon, für welchen Anbieter Sie sich entscheiden, müssen Sie Ihre Konten auf die Plattform laden. Ohne Zugriff auf die Konten kann der Integrationspartner nicht auf die Daten zugreifen, um sie zu synchronisieren.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie dies speziell in Contacts+ tun (in anderen Anwendungen ist der Vorgang anders):

Navigieren Sie zu Contacts+ for Web.
Wählen Sie Sync-Quellen.
Wählen Sie Sync-Quelle hinzufügen.
Befolgen Sie die Anweisungen, um die Konten zu laden.

4. Legen Sie Ihre Synchronisierungseinstellungen fest.

Die Einstellungen variieren je nach Anbieter. Möglicherweise können Sie angeben, ob es sich um eine einseitige oder zweiseitige Synchronisierung handelt, wann die Synchronisierung ausgelöst wird und vieles mehr.

Bei Contacts+ können Sie auf diese Einstellungen auf der Seite “Synchronisierungsquellen” zugreifen.

Importieren von Google-Kontakten in Outlook

Wenn Sie nur eine einmalige Übertragung von Kontakten benötigen, sollten Sie stattdessen einen Import und Export durchführen. Dies ist die einfachste Lösung, um Daten aus Google Kontakte in Outlook zu übertragen, bietet aber keine echte Datensynchronisierung wie die Kontaktsynchronisierung.

1. Exportieren Sie Ihre Google-Kontaktdaten in eine CSV-Datei.
Sie finden die Option “Exportieren” in Ihrem Google-Kontakte-Dashboard und können Ihre Kontaktdaten in das Outlook-CSV-Format migrieren. (Wenn Sie Daten aus Outlook in Google Kontakte übertragen möchten, finden Sie hier auch die Option “Importieren”).

2. Öffnen Sie Outlook im Web und navigieren Sie zur Seite “Kontakte”.
Die Personenseite erreichen Sie, indem Sie unten links auf dem Bildschirm auf das Symbol mit den Silhouetten der Personen klicken.

In Outlook im Web verwenden Sie die Personenseite, um Kontakte, Kontaktlisten und Gruppen zu erstellen, anzuzeigen und zu bearbeiten.

3. Wählen Sie in der Symbolleiste Verwalten > Importieren.
Sie können zur Symbolleiste navigieren und Verwalten > Kontakte importieren auswählen, um die Datei zu importieren, die Sie aus Google Contacts exportiert haben.

Hier können Sie auch Daten exportieren, um sie in Google Kontakte zu importieren, wenn Sie die Daten stattdessen in diese Richtung verschieben möchten.

Beachten Sie, dass dies keine echte “Synchronisierung” ist und nur dazu dient, Daten von einer Plattform auf eine andere zu übertragen.

Online Geld anlegen

Wie legen Sie Ihr Geld am besten an und wie fangen Sie an? Zunächst einmal, indem man Erfahrungen damit sammelt, also indem man vorsichtig Geld in Aktien, Crowdfunding oder Projekte investiert.

Geld investieren

Bis zur Finanzkrise war die Geldanlage hauptsächlich professionellen Anlegern und Unternehmensinvestoren vorbehalten. Privatpersonen sparten gewöhnlich bei der Bank oder handelten an der Börse. Das hat sich geändert. Crowdfunding und ähnliche Unternehmensdarlehen übernehmen zunehmend die Rolle der Bank.

Das ist gar nicht so ungewöhnlich. Auf dem Papier ist es nicht schwer, ein Investor zu werden. Wenn Sie online Geld anlegen wollen, um eine gute Rendite zu erzielen, ist das Ihr gutes Recht. Allerdings sind damit auch Risiken verbunden. Ihr Geld liegt in den Händen einer anderen Person, und Sie müssen darauf vertrauen können, dass diese Person es für die vereinbarten Zwecke verwendet. Investieren ist mehr als nur das Anlegen von Geld im Austausch gegen Rendite. Wenn Sie wach liegen und sich Sorgen machen, dass Sie Ihr Geld verlieren könnten, ist es besser, es nicht zu investieren.

Bitte beachten Sie: Die Anlage von Geld ist mit Risiken verbunden, und Sie können einen Teil oder den gesamten Betrag Ihrer Investition verlieren.

In was wird investiert?

Was ist eine gute Investition? Das kann man in der Regel nicht im Voraus sagen. Auch wenn etwas wie ein guter Plan aussieht, besteht bei fast allen Möglichkeiten das Risiko, dass es schief geht. Wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie tatsächlich Geld verlieren, ist von Anlagetyp zu Anlagetyp unterschiedlich, aber bei allen Formen besteht das Risiko, dass Sie Geld verlieren können.

Sie sollten daher in Projekte investieren, an die Sie selbst glauben, und möglichst nicht zu viel Geld auf einmal. Eine wichtige Regel lautet, dass es ratsam ist, das investierte Geld zu streuen. Stecken Sie also nicht Ihr ganzes Geld in ein einziges Projekt, sondern verteilen Sie es, damit Sie im Falle eines Fehlers nicht alles auf einmal verlieren.

Investition in Aktien an der Börse

Investieren an der BörseAuch wenn es viele neue Anlagemöglichkeiten gibt, ist die Investition in Aktien an der Börse nach wie vor eine beliebte Form der Anlage. Auch dieser Weg ist nicht untätig geblieben. Dank der Online-Broker ist das Investieren in Aktien oder Anleihen viel einfacher geworden und auch mit kleinen Beträgen möglich. Bekannte Broker sind DEGIRO oder der niederländische BUX Zero. Weitere Informationen über Geldanlagen oder Online-Broker.

Crowdfunding

CrowdfundingIn den Niederlanden zielt Crowdfunding hauptsächlich auf die Finanzierung von KMU ab. Auf einigen Plattformen können Sie bereits ab (wenigen) hundert Euro in Projekte investieren. Das Angebot auf den verschiedenen Crowdfunding-Seiten ist groß und aufgrund des geringen Einstiegsniveaus sind die Risiken durchaus überschaubar. Bekannte Plattformen sind Geldvoorelkaar und Collin Crowdfund. Weitere Informationen über Investitionen in Crowdfunding.

Krypto-Währung

Investitionen in KryptowährungenEs ist noch ungewiss, was die Blockchain und Kryptowährungen wie Bitcoins bringen werden, aber es ist eine neue Branche, in die Sie investieren können. Große Finanzorganisationen, börsennotierte Unternehmen und Investmentfonds haben sich bereits angeschlossen. Sie können Kryptocoins auf verschiedene Arten kaufen und lagern, wobei die meisten Personen bekannte Broker wie die amerikanische Coinbase oder die europäische Bitpanda wählen. Mehr Informationen über Investitionen in Kryptowährungen.

Bitcoin Era Erfahrungen & Ergebnis

Immer mehr Menschen steigen in den Handel mit Kryptowährungen ein, um damit Geld zu verdienen. Einige von ihnen betreiben es mittlerweile Vollzeit und haben es zu ihrem Job gemacht, denn sie verdienen gutes Geld damit. Die meisten Investoren haben jedoch sehr wenig, oder gar keine Erfahrung im Handel mit Kryptowährungen, hinzu kommt, dass Kryptowährungen sehr volatil sind und dies vieles erschwert.
Der Markt rund um Kryptowährungen schließt nie, das heißt, Trader können rund um die Uhr ihr Trading betreiben. Daraus erschließt sich, dass jeder Trader auf eine gewisse Unterstützung angewiesen ist. Abhilfe bekommen Trader durch Trading-Bots, die in diesem Markt besonders nützlich sind.
Deshalb möchten wir in diesem Artikel einen sehr beliebten Bot für den Bitcoin-Handel vorstellen, nämlich Bitcoin Era. Die bisherigen Erfahrungen und Ergebnisse zeigen, dass die Software technisch höchst zuverlässig arbeitet. Erstelle dazu einfach ein kostenloses Demokonto, um herauszufinden, wie die Software bzw. der Bot für dich arbeitet und dich dabei unterstützt Gewinne zu machen.

### Logo ###

Was ist eigentlich Bitcoin Era?

Bei dieser Plattform handelt es sich um eine Trading-Software, die speziell für den Handel mit Kryptowährungen entwickelt wurde. Die Software entscheidet automatisch, wann und wie eine Handelsentscheidung ausgeführt werden soll.
Anfangs war der Bot speziell auf den Bitcoin ausgelegt, mittlerweile hat sich die Software auch auf andere Coins wie Ethereum, Ripple oder Litecoin ausgedehnt. Der Trading-Bot kann daher sowohl von professionellen-, als auch von unerfahrenen Anlegern verwendet werden.

Features & Funktionsweise

### Kenzahlen ###

Wer hat Bitcoin Era entworfen?

Die meisten Menschen wollen meist ein Team hinter einer Software sehen. Bei diesem Bot gibt es jedoch kein offizielles Team das angegeben wird. Diese Software bzw. der Bot, wird von niemanden als Eigentum beansprucht, es ist sozusagen eine Open-Source-Plattform die von jedem verwendet werden kann und für jeden zugänglich ist.
Der Bitcoin ist nach Marktkapitalisierung nach wie vor die unangefochtene Nummer 1, nach dieser Kryptowährung wurde auch Bitcoin Era benannt. Auch bei Bitcoin blieb die wahre Identität des Entwicklers bis heute unbekannt, nur das Pseudonym Satoshi Nakamoto unter dessen das Whitepaper veröffentlicht wurde ist bekannt.
Es muss daher kein offizielles Team hinter Bitcoin Era stehen, um die Legitimität der Software unter Beweis zu stellen. Denn Bitcoin Era arbeitet mit renommierten Brokern in einem Netzwerk zusammen.

### 3 Schritte ###

Kundenmeinungen zu Bitcoin Era

Um ehrlich zu sein bin ich technisch nicht auf dem neuesten Stand, ich weiß was Google ist und kann im Internet surfen, jedoch hätte ich nie gedacht, dass ich irgendwann eine technisch so hochentwickelte Software wie Bitcoin Era nutzen würde. Doch die Software ist so einfach zu bedienen, dass ich bereits in meiner ersten Woche, hunderte von Dollar auf der Plattform verdiente. Ich bin meiner Tochter sehr dankbar, weil sich mich zu Bitcoin Era brachte und dadurch konnten wir bereits unsere zweite Kreuzfahrt in diesem Jahr machen.

Überblick der Vor- und Nachteile

Vorteile

*) Die Nutzung des Trading-Bot ist völlig kostenlos!
*) Das Demokonto ermöglicht es, dass du dich mit den Grundlagen vertraut machst, bevor du Geld investierst!
*) Die Mindesteinzahlung beträgt nur 250 Dollar, ein weit geringerer Betrag, als bei anderen vergleichbaren Bots!
*) Der Kundensupport ist für Nutzer rund um die Uhr verfügbar!
*) Die Plattform ist rein webbasiert, das gibt dir die Flexibilität auf jedem Gerät mit Internetverbindung zu traden!

Nachteile

Der einzig bekannte Nachteil ist, dass die Entwickler nicht bekannt sind!

Das Fazit zu Bitcoin Era

Nachdem du einen kurzen Überblick zu dieser tollen Plattform erhalten hast, kannst du dir ein kostenloses Konto erstellen. Wie bereits erwähnt, bietet dir Bitcoin Era ein kostenloses Demokonto an, um die Grundlagen kennenzulernen. Das ist natürlich ein großer Pluspunkt, denn das zeigt dass das Unternehmen möchte, dass du Gewinne erzielst.

Der Vergleich von Bitcoin Era zu anderen Bots

Aufgrund unserer Erfahrungen sind wir der Meinung, dass Bitcoin Era mit Abstand eines der besten Auto-Trading-Programme ist. Zudem schneidet die Plattform deutlich besser ab als vergleichbare Anbieter, aus diesem Grund kann Bitcoin Era eindeutig weiterempfohlen werden, überzeuge dich einfach selbst davon!

Bitcoin Trader – Empfohlen für Anleger

Empfohlen für Anleger und Händler, die den provisionsfreien Handel suchen und sich auf die US-Märkte konzentrieren

BROKER BESUCHEN
Bitcoin Trader ist ein US-amerikanisches Fintech-Startup, das gebührenfreie oder Discount-Brokerage-Dienste anbietet. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet und wird von der US Securities and Exchange Commission (SEC) und der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) reguliert.

Bitcoin Trader gilt als sicher, da es von hochrangigen Finanzbehörden reguliert wird und einen maximalen Anlegerschutz von 500.000 US-Dollar bietet, einschließlich eines Limits von 250.000 US-Dollar für Bargeld im Rahmen des Schutzsystems der Securities Investor Protection Corporation (SIPC).

Gesamtbewertung
4.4
Gebühren
4.7
Kontoeröffnung
5.0
Einzahlung und Abhebung
1.9
Handelsplattform
4.8
Märkte und Produkte
1.9
Forschung
3.4
Kundenbetreuung
0.8
Bildung
2.0
VERGLEICH MIT DER BESTEN ALTERNATIVE
Bitcoin Trader Vor- und Nachteile
Bitcoin Trader bietet provisionsfreien US-Aktien-, ETF- und Optionshandel ohne Inaktivitätsgebühren. Die Kontoeröffnung ist nahtlos, vollständig digital und sehr schnell. Die Plattformen sind gut strukturiert, benutzerfreundlich und bieten viele Ordertypen.

Negativ zu vermerken ist, dass die Produktpalette von Bitcoin Trader begrenzt ist und nur US-Aktien, ETFs und Optionen abdeckt. Für Ein- und Auszahlungen können Sie nur Banküberweisungen verwenden. Außerdem ist der telefonische Support nur schwer zu erreichen und es gibt keine Live-Chat-Funktion.

Vorteile Nachteile

– Kostenlose Aktien, ETFs und Optionen – Begrenzte Produktpalette
– Schnelle und einfache Kontoeröffnung – Nur Banküberweisung für Einzahlungen/Abhebungen
– Tolle Handelsplattformen – Kein Live-Chat und schlechter Telefonsupport
VERGLEICH MIT ANDEREN BROKERN
Bitcoin Trader Hauptmerkmale und Highlights
🗺️ Land der Regulierung USA
💰 Handelsgebühren Klasse Niedrig
💰 Inaktivitätsgebühr Nein
💰 Abhebungsgebühr Betrag $0
💰 Mindesteinlage $0
🕖 Zeit für die Kontoeröffnung 1 Tag
🎮 Demokonto verfügbar Ja
🛍️ Angebotene Produkte Aktien, ETF, Optionen
BROKER BESUCHEN
Gergely Korpos
Autor dieser Bewertung
Gergely ist der Mitbegründer und CPO von BrokerChooser. Sein Ziel ist es, persönliches Investieren für jeden kristallklar zu machen. Gergely verfügt über 10 Jahre Erfahrung auf den Finanzmärkten. Als Rohstoffhändler und Aktienportfoliomanager hat er Tausende von Geschäften abgeschlossen.

Bitcoin Trader Bewertung
Gebühren
4.7
Um mehr über die Handels- und Nicht-Handelsgebühren zu erfahren, besuchen Sie Bitcoin Trader
BROKER BESUCHEN
oder

Vergleich mit der am besten bewerteten Alternative: moomoo

VERGLEICHEN
Bitcoin Trader bietet den provisionsfreien Handel mit in den USA notierten Aktien, ETFs und Optionen an und hat insgesamt eine der niedrigsten Gebühren unter den Brokern. Es gibt keine Abhebungsgebühr für ACH-Überweisungen und keine Inaktivitätsgebühr. Die Gebühren für Überweisungen sind jedoch recht hoch.
Vorteile Nachteile
– Keine Provision (für Aktien, ETFs, Optionen) – Hohe Überweisungsgebühren
– ACH-Überweisungen sind für Einzahlungen und Auszahlungen kostenlos
Bitcoin Trader-Gebühren im Überblick
Vermögen Gebührenhöhe Gebührenbedingungen
US-Aktien Niedrig $0 pro Handel
EURUSD – Nicht verfügbar
Investmentfonds – Nicht verfügbar
Inaktivitätsgebühr Niedrig Keine Inaktivitätsgebühr

China ordnet Abschaltung des Bitcoin Mining in Xinjiang an

In Chinas anhaltendem Kampf mit dem Krypto-Sektor haben die Behörden einen Shutdown für Bitcoin-Mining in der Region Xinjiang angeordnet.
Shutterstock-Cover von PHOTOCREO Michal Bednarek
Verpassen Sie keine marktbewegenden Nachrichten

Erhalten Sie tägliche Krypto-Briefings und wöchentliche Bitcoin-Marktberichte direkt in Ihren Posteingang geliefert.

Die lokale Regierung von Changji hat die Schließung von Bitcoin Prime im Wirtschaftsgürtel von Xinjiang angeordnet.
Xinjiang ist das zweitbeliebteste Bitcoin-Mining-Ziel, das thermische oder kohlebasierte Energie verwendet.
Das Land ist nun auf die Entscheidung der Regierung von Sichuan angewiesen, um den Fortbestand der Branche zu sichern.
StormGain
Krypto schürfen
DIESEN ARTIKEL TEILEN
Die autonome Regierung von Sichuan hat die lokalen Behörden angewiesen, die Mining-Aktivitäten bis zum 9. Juni in der Region Xinjiang in China einzustellen.

Mehr Ärger für Bitcoin-Miner in China

Ein weiteres Gebiet in China geht gegen das Bitcoin-Mining vor.

Die Reform- und Entwicklungskommission in der autonomen Präfektur Changji Hui hat am Mittwoch den Behörden des Zhundong Economic-Technological Development Parks mitgeteilt, dass sie alle Mining-Aktivitäten bis zum Ende der Woche einstellen müssen.

Als Grund für das Verbot wurde in der Mitteilung die im letzten Monat verabschiedete Direktive des Staatsrates genannt. Nach einer Staatsratssitzung am 21. Mai veröffentlichte die chinesische Regierung eine Erklärung, in der sie eine Einschränkung der Bergbau- und Handelsaktivitäten forderte.

Changji ist Teil von Xinjiang, wo eine bedeutende Anzahl von Bergbau-Rechenzentren angesiedelt ist. Xinjiang wurde zu einem wichtigen Knotenpunkt für das Bitcoin-Mining, nachdem in der Mongolei ein behördliches Durchgreifen stattfand.

Die Auswirkungen des Verbots haben bereits begonnen, die gesamte Mining-Hashrate zu beeinflussen. Bei Antpool, dem größten Mining-Pool der Welt, ist sie um 25% gesunken. Quellen deuten darauf hin, dass fast die Hälfte der Mining-Farmen von Antpool in Xinjiang liegen.

Die Region Innere Mongolei begann im März mit dem harten Durchgreifen gegen den Bergbausektor. Letzten Monat ordnete die Aufsichtsbehörde der Region eine komplette Schließung des Bergbaugeschäfts an. Wie die Innere Mongolei erzeugt auch Xinjiang seine elektrische Energie durch die Verbrennung von Kohle.

Nach der Mongolei und nun Xinjiang ist Sichuan das letzte verbleibende chinesische Zentrum, in dem Bergleute tätig sein dürfen. Die drei Gebiete haben den Großteil der chinesischen Bitcoin-Miner beherbergt. Aufgrund der Verfügbarkeit von Wasserkraft genießt Sichuan reichlich erneuerbare Energie und zusätzliches Einkommen für Produzenten während der Regenzeit. Allerdings kann die Stromproduktion in Sichuan nur während der Regenzeit genutzt werden, die etwa im September oder Oktober endet.

Die Energieregulierungsbehörden von Sichuan erwägen auch ein Bergbauverbot. Die Energieminister von Sichuan hielten Anfang des Monats ein Treffen ab, um die Auswirkungen des Bergbauverbots in der Region zu diskutieren. Für die Bergleute ist es unumgänglich geworden, noch vor dem Winter in andere Länder umzusiedeln.

Einige befürchten auch erweiterte Beschränkungen für Over-the-Counter-Schalter und andere Krypto-Handelsaktivitäten auf dem chinesischen Festland.

So deinstallieren Sie Programme unter Windows 10, die sich nicht deinstallieren lassen

Die Deinstallation einer Anwendung oder eines Programms eines Drittanbieters auf Windows 10, dem neuesten und besten in der langen Reihe von Windows-Betriebssystemen, ist ziemlich einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist:

Öffnen Sie das Startmenü.
Suchen Sie nach “Programme hinzufügen oder entfernen”.
Klicken Sie auf das Suchergebnis mit dem Titel “Programme hinzufügen oder entfernen”.
Gehen Sie die Liste der auf Ihrem Computer installierten Programme durch und suchen Sie das Programm, das Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
Klicken Sie im daraufhin angezeigten Kontextmenü auf “Deinstallieren”.
Folgen Sie den Anweisungen des Deinstallationsprogramms auf dem Bildschirm und das Programm wird deinstalliert.
Alternativ dazu können Sie auch:

Öffnen Sie das Startmenü.
Klicken Sie auf Einstellungen.
Klicken Sie auf System.

Klicken Sie im linken Bereich des Fensters auf Apps & Funktionen.

Suchen Sie im rechten Fensterbereich die Anwendung, die Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie darauf, um sie auszuwählen.
Klicken Sie auf Deinstallieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren, die eingeblendet wird.
Folgen Sie den Anweisungen des Deinstallationsprogramms auf dem Bildschirm und das Programm wird deinstalliert.
Leider kann es jedoch vorkommen, dass Windows 10-Benutzer bestimmte Programme von Drittanbietern nicht deinstallieren können. Wenn ein Windows 10-Benutzer eine Anwendung, die er selbst auf seinem Computer installiert hat, nicht deinstallieren kann, ist er am Ende (verständlicherweise) verblüfft und fragt sich, was er als nächstes tun soll.

Nun, zum Glück für Windows 10-Benutzer ist die fehlgeschlagene Deinstallation eines Drittanbieterprogramms oder einer Anwendung über das Dienstprogramm “Programme hinzufügen oder entfernen” und die App “Einstellungen” nicht das Ende der Fahnenstange – es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Methoden, die verwendet werden können, um Programme unter Windows 10 zu deinstallieren, die mit herkömmlichen Mitteln nicht deinstalliert werden konnten. Es gibt zwar viele verschiedene Methoden, mit denen Sie versuchen können, ein Programm auf einem Windows 10-Computer zu deinstallieren, das sich nicht über das Dienstprogramm “Programme hinzufügen oder entfernen” und die Einstellungs-App deinstallieren ließ, aber die folgenden sind die absolut effektivsten:

Methode 1: Verwenden Sie das Deinstallationsprogramm, das mit der Anwendung geliefert wurde
Die meisten (nicht alle) Programme und Anwendungen von Drittanbietern werden mit einem eigenen Deinstallationsprogramm geliefert. Dabei handelt es sich um ein ausführbares Dienstprogramm, das sich in ihrem Stammordner befindet und im Grunde ein Deinstallationsassistent ist – mit diesem Dienstprogramm kann das zugehörige Programm von dem Computer, auf dem es installiert ist, deinstalliert werden. Um diese Methode zu verwenden, gehen Sie einfach vor:

Navigieren Sie zu dem Verzeichnis auf Ihrem Computer, in dem das betreffende Programm oder die betreffende Anwendung installiert ist. Das Standardverzeichnis für die meisten Programme von Drittanbietern ist beispielsweise X:\Programme\(Name der Anwendung) oder X:\Programme (x86)\(Name der Anwendung), wobei X in beiden Verzeichnissen der Buchstabe ist, der der Partition der Festplatte Ihres Computers entspricht, auf der Windows 10 installiert ist.
Suchen Sie im Inhalt des Verzeichnisses nach einem ausführbaren Deinstallationsprogramm. Dieses Dienstprogramm heißt in der Regel uninstaller.exe oder uninstall.exe (oder so ähnlich.
Wenn Sie das ausführbare Deinstallationsprogramm gefunden haben, doppelklicken Sie darauf, um es zu starten.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm bis zum Ende des Deinstallationsassistenten. Dann deinstalliert der Assistent das Programm, das Sie mit herkömmlichen Methoden nicht deinstallieren konnten.
Methode 2: Entfernen Sie das Programm mit dem Registrierungseditor von Ihrem Computer
Jedes Programm eines Drittanbieters oder jede Anwendung, die Sie auf Ihrem Computer installieren, hinterlässt Spuren in der Registry Ihres Computers. Wenn Sie alle Spuren einer Anwendung aus der Registry Ihres Computers löschen, entfernen Sie sie im Grunde von Ihrem Computer und deinstallieren sie effektiv. Wenn Sie Probleme haben, eine Anwendung mit den üblichen Methoden zu deinstallieren, können Sie das Zielprogramm einfach mit dem Registrierungseditor von Ihrem Computer entfernen. Dazu müssen Sie Folgendes tun: