So deinstallieren Sie Programme unter Windows 10, die sich nicht deinstallieren lassen

27. April 2021 By admin Off

Die Deinstallation einer Anwendung oder eines Programms eines Drittanbieters auf Windows 10, dem neuesten und besten in der langen Reihe von Windows-Betriebssystemen, ist ziemlich einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist:

Öffnen Sie das Startmenü.
Suchen Sie nach “Programme hinzufügen oder entfernen”.
Klicken Sie auf das Suchergebnis mit dem Titel “Programme hinzufügen oder entfernen”.
Gehen Sie die Liste der auf Ihrem Computer installierten Programme durch und suchen Sie das Programm, das Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
Klicken Sie im daraufhin angezeigten Kontextmenü auf “Deinstallieren”.
Folgen Sie den Anweisungen des Deinstallationsprogramms auf dem Bildschirm und das Programm wird deinstalliert.
Alternativ dazu können Sie auch:

Öffnen Sie das Startmenü.
Klicken Sie auf Einstellungen.
Klicken Sie auf System.

Klicken Sie im linken Bereich des Fensters auf Apps & Funktionen.

Suchen Sie im rechten Fensterbereich die Anwendung, die Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie darauf, um sie auszuwählen.
Klicken Sie auf Deinstallieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren, die eingeblendet wird.
Folgen Sie den Anweisungen des Deinstallationsprogramms auf dem Bildschirm und das Programm wird deinstalliert.
Leider kann es jedoch vorkommen, dass Windows 10-Benutzer bestimmte Programme von Drittanbietern nicht deinstallieren können. Wenn ein Windows 10-Benutzer eine Anwendung, die er selbst auf seinem Computer installiert hat, nicht deinstallieren kann, ist er am Ende (verständlicherweise) verblüfft und fragt sich, was er als nächstes tun soll.

Nun, zum Glück für Windows 10-Benutzer ist die fehlgeschlagene Deinstallation eines Drittanbieterprogramms oder einer Anwendung über das Dienstprogramm “Programme hinzufügen oder entfernen” und die App “Einstellungen” nicht das Ende der Fahnenstange – es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Methoden, die verwendet werden können, um Programme unter Windows 10 zu deinstallieren, die mit herkömmlichen Mitteln nicht deinstalliert werden konnten. Es gibt zwar viele verschiedene Methoden, mit denen Sie versuchen können, ein Programm auf einem Windows 10-Computer zu deinstallieren, das sich nicht über das Dienstprogramm “Programme hinzufügen oder entfernen” und die Einstellungs-App deinstallieren ließ, aber die folgenden sind die absolut effektivsten:

Methode 1: Verwenden Sie das Deinstallationsprogramm, das mit der Anwendung geliefert wurde
Die meisten (nicht alle) Programme und Anwendungen von Drittanbietern werden mit einem eigenen Deinstallationsprogramm geliefert. Dabei handelt es sich um ein ausführbares Dienstprogramm, das sich in ihrem Stammordner befindet und im Grunde ein Deinstallationsassistent ist – mit diesem Dienstprogramm kann das zugehörige Programm von dem Computer, auf dem es installiert ist, deinstalliert werden. Um diese Methode zu verwenden, gehen Sie einfach vor:

Navigieren Sie zu dem Verzeichnis auf Ihrem Computer, in dem das betreffende Programm oder die betreffende Anwendung installiert ist. Das Standardverzeichnis für die meisten Programme von Drittanbietern ist beispielsweise X:\Programme\(Name der Anwendung) oder X:\Programme (x86)\(Name der Anwendung), wobei X in beiden Verzeichnissen der Buchstabe ist, der der Partition der Festplatte Ihres Computers entspricht, auf der Windows 10 installiert ist.
Suchen Sie im Inhalt des Verzeichnisses nach einem ausführbaren Deinstallationsprogramm. Dieses Dienstprogramm heißt in der Regel uninstaller.exe oder uninstall.exe (oder so ähnlich.
Wenn Sie das ausführbare Deinstallationsprogramm gefunden haben, doppelklicken Sie darauf, um es zu starten.
Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm bis zum Ende des Deinstallationsassistenten. Dann deinstalliert der Assistent das Programm, das Sie mit herkömmlichen Methoden nicht deinstallieren konnten.
Methode 2: Entfernen Sie das Programm mit dem Registrierungseditor von Ihrem Computer
Jedes Programm eines Drittanbieters oder jede Anwendung, die Sie auf Ihrem Computer installieren, hinterlässt Spuren in der Registry Ihres Computers. Wenn Sie alle Spuren einer Anwendung aus der Registry Ihres Computers löschen, entfernen Sie sie im Grunde von Ihrem Computer und deinstallieren sie effektiv. Wenn Sie Probleme haben, eine Anwendung mit den üblichen Methoden zu deinstallieren, können Sie das Zielprogramm einfach mit dem Registrierungseditor von Ihrem Computer entfernen. Dazu müssen Sie Folgendes tun: